Rufen Sie uns an: +49 6421 / 17699-0

Jobs

Wanderung zur Zeiteninsel (Niederweimar)
Teilbelegschaft auf Betriebsausflug 2014: Wanderung zur Zeiteninsel (Niederweimar)

Stellenanzeigen

Wir suchen sofort, spätestens zum 1. Juli 2018

EINE/N MITARBEITER/IN
(Sozialpädagoge B.A. oder Gleichwertiges)

für unsere Sozialtherapeutische Einrichtung für junge erwachsene Menschen „Sauersgäßchen” in Marburg

Die Stelle ist mit 29 Wochenstunden zu besetzen und befristet (Mutterschutz und Elternzeit).

Wir erwarten:

  • Abschluss B.A./Master/Diplom in Sozialarbeit, Pädagogik oder Vergleichbares
  • Erfahrung in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen
  • Kompetenz in der Beratung und Begleitung der Bewohner bei der Bewältigung des Alltags und in Krisen sowie Freizeitangeboten.
  • Pkw-Führerschein
  • Bereitschaft zur Übernahme von Wochenend- und Spätdiensten

Wir bieten:

  • Vergütung nach AVR.KW
  • Zusätzliche Altersversorgung (EZVK)
  • Supervision und Fortbildung

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis 11. Mai 2018 an die
BI Sozialpsychiatrie e.V.
Vorstand z. Hd. Herrn Kessler
Biegenstr. 7, 35037 Marburg

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Koch, Telefon 06421 16760-16, zur Verfügung.


Im Beratungszentrum DER TREFF am Standort in 35216 Biedenkopf ist für die Jugend- und Drogenberatungsstelle ab dem 01. Juni 2018 oder nach Vereinbarung folgende Position zu besetzen:

Sozialpädagogin / Sozialpädagoge (Dipl./M.A.) oder Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter (B.A.)

Zum Angebot der Einrichtung DER TREFF gehören neben dem Psychosozialen Zentrum mit den Angeboten Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle, Betreutes Wohnen und der Tagesstätte für psychisch kranke Menschen, eine Jugend- und Drogenberatungsstelle sowie eine Schuldnerberatungsstelle/Insolvenzstelle.

Ihre Kernaufgaben:

Sozialarbeiterische Beratung und Unterstützung von Suchtmittelabhängigen und Suchtgefährdeten sowie deren Angehörigen in allen daraus resultierenden Problemlagen und Lebenskrisen. Die Beratung beinhaltet Motivations- und Therapiegespräche, Vermittlung in Entgiftungs- und Entwöhnungsbehandlungen, Antragstellung bei den entsprechenden Kostenträgern, Nachsorge sowie die psychosoziale Betreuung von substituierten Klienten.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik oder der Sozialen Arbeit
  • Berufliche Erfahrung in der Suchthilfe
  • Kooperationsbereitschaft mit den ambulanten sozialen Netzwerken im Nachsorgebereich
  • Sicherheit in der Anwendung der MS-Office-Programme und Horizont sowie im Umgang mit sozialen Medien
  • PKW Fahrerlaubnis
Die Vergütung erfolgt auf den Grundlagen der AVR.KW unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen, mit 57 % der regelmäßigen Wochenarbeitszeit, befristet wegen Elternzeit auf 12 Monate mit Option auf Verlängerung. Wir bieten zusätzliche überleitungsfähige Altersvorsorge, interne und externe Fortbildungsmaßnahmen sowie Gesundheitsmanagement.

Ihre Bewerbung:

Schicken Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail in einer PDF-Datei oder postalisch an uns. Wenn Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen frankierten Umschlag bei.
BI Sozialpsychiatrie e. V.
Geschäftsführender Vorstand Michael Kessler
Biegenstr. 7, 35037 Marburg
m.kessler@bi-sozialpsychiatrie.de

Bewerbungsschluss ist der 28. April 2018


Praktikum

Wir suchen regelmäßig Praktikantinnen und Praktikanten. Es handelt sich um ein studienbegleitendes Praktikum mit ca. 10 Wochenstunden bei einer Mindestdauer von 6 Monaten.

Kontakt: Andreas Koch, Tel. 0 64 21 / 1 67 60 – 16
oder E-Mail: a.koch@bi-sozialpsychiatrie.de

Für unsere RPK Marburg suchen wir Praktikanten (w/m)
Kontakt: Frau Heike Lorenz, Tel. 0 64 21 / 8 89 31 – 0
E-Mail: h.lorenz@bi-sozialpsychiatrie.de

Freiwilliges Soziales Jahr

Wir bieten in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Bund Marburg drei FSJ-Stellen.

Sie werden in der Einsatzstelle ebenso wie vom IB pädagogisch begleitet und erhalten ein Taschengeld. Weitere Informationen IB Marburg Tel. 0 64 21 / 309 33 – 54 oder per E-Mail an fsj-marburg@internationaler-bund.de

 

Freiwilliges Soziales Jahr / Bundesfreiwilligendienst

Wir bieten in Zusammenarbeit mit der Diakonie Hessen ein bis zwei FSJ- bzw. BFD-Stellen an.

Sie werden in der Einsatzstelle ebenso wie von der Diakonie Hessen pädagogisch begleitet und erhalten ein Taschengeld. Weitere Informationen: Evangelische Freiwilligendienste Diakonie Hessen Tel. 0 64 21 / 6200525 oder per E-Mail an freiwilligendienste@diakonie-hessen.de